Waldkindergarten, was ist denn das schon wieder für ein neumodisches Zeug?

veröffentlicht um 10.12.2014, 15:19 von Markus Knauf   [ aktualisiert: 10.12.2014, 15:19 ]
Schon 1950 gründete die Dänin Ella Flatan den ersten Waldkindergarten. Zunächst ging sie mit ihren eigenen und einigen Nachbarskindern in den Wald. Diese Form der Kinderbetreuung rief bei anderen Eltern großes Interesse hervor und so gründete sich eine Initiative, die den ersten Waldkindergarten ins Leben rief.

Der erste private Wald- und Naturkindergarten in Deutschland entstand 1968 in Wiesbaden. In den 1990er Jahren fand dann die Waldkindergartenbewegung großen Anklang. Der erste vom Jugendamt anerkannte Waldkindergarten startete 1993 in Flensburg. Mittlerweile gibt es mehr als 1000 Wald- und Naturkindergärten in der gesamten Bundesrepublik. Sie sind von allen Ministerien und Landesjugendämtern als vollwertig anerkannt und wegen ihrer Vorteile für die kindliche Entwicklung ausdrücklich befürwortet.