Neuigkeiten‎ > ‎

Vorhang auf für das Sommerwolkentheater

veröffentlicht um 04.10.2019, 13:40 von Markus Knauf

„Hitze flimmert, Flugzeug schimmert hoch am blauen Sommerhimmel…“ und die Waldbienen begeistern das Publikum mit einem wundervollen Theaterstück.

Als wir Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde beim Waldkindergarten Ebsdorfergrund eintreffen, schwirren die Waldbienen aufgeregt umher. Alle sind sie als weiße Wolken verkleidet und verbreiten so schon einen flüchtigen Zauber. Die Sonne strahlt vom blauen Sommerhimmel und bietet eine herrliche Kulisse. Denn nun geht der Vorhang auf für das Herzensprojekt von Katharina Knaus, Leiterin des Waldkindergartens.

Seit März haben die Kinder, Erzieherinnen und unsere Wald-Oma gesungen, gebastelt, geprobt. Alles ausprobiert und wieder neu gemacht. Sie alle waren und sind mit Begeisterung dabei. Das verraten all die kleinen strahlenden Augen. Und als der Star-Gitarrist Daniel die ersten Noten erklingen lässt, strahlen auch die Augen im Publikum. Das ein oder andere zu Tränen gerührt.

„…Kinder dösen mit nackten Füßen, auf den frisch gemähten Wiesen – eine kleine weiße Wolke ist zu sehen.“ Während die kleine weiße Wolke durchs Bild schwebt, hat die Melodie und bereits eine Gänsehaut gezaubert. Und dann zeigen uns die Kinder, was wir wohl schon viel zu lange nicht mehr am Himmel beobachtet haben. Da! Die Wolken sehen aus wie ein Kamel. Auch ein Löwe, ein Segelschiff und der Kopf von Tante Hilde tauchen auf. Herzerwärmend!

Mit lautem Applaus geht das Theaterstück zu Ende. Und weil wir von den kleinen Schaustellern und ihren Erzieherinnen so begeistert sind, wollen wir auch gleich eine Zugabe sehen. Auch die Waldbienen haben Lust und zeigen uns mit einem ebenso wunderbaren Lied, was ihre Waldbödenfüße so alles können. Vom Trampelgang über den Einbeingang zum Rückwärtsgang ist alles dabei. Und wären wir nicht so hingerissen gewesen, hätten wir sofort begonnen, mitzumachen.

Es war ein gelungenes Fest, das auch den Waldfüchsen in Erinnerung bleiben wird, die im August in ihr 1. Schuljahr starten. Sie wurden herzlich und mit schönen Erinnerungsstücken verabschiedet. Alle miteinander haben wir noch viel geredet und das selbstgemachte Buffet genossen. Herrlich, so ein Mit-Tag im Wald!

Comments