Neuigkeiten‎ > ‎

Sammler und Bastler

veröffentlicht um 06.12.2016, 14:43 von Markus Knauf
Ab und zu findet man die Waldbienen auch am Jugendwaldheim an. Das letzte Mal waren die Waldbienen dort, weil im Bienenwald eine Treibjagd stattgefunden hat. Wir sind sehr dankbar, dass das Jugendwaldheim da ist und wir hier nicht nur einen Schutzraum haben in dem wir bei Sturm einen Unterschlupf finden - wir sind hier willkommen! Noch dazu die Waldpädagogik genau das ist was wir und der außerschulische Lernort vom Verein Jugendwaldheim Roßberg gemeinsam haben. Wir möchten den Kindern die Natur nahe bringen, durch die Zeit im Wald lernen die Kinder den Wald kennen, lieben und schützen ihn! Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Hinter dem Schuppen vom Jugendwaldheim fließt die Zwester Ohm und an diesem Vormittag haben die Kinder unter anderem eine Brücke gebaut. So einen „tiefen“ Graben mit sooo viel Wasser gibt es im Bienenwald nicht. Nach dem Frühstück geht es gestärkt ans Werk! Es macht Spaß den Kindern zuzuschauen, wie sie miteinander planen, bauen und besonders wichtig: kommunizieren. Wer macht was? Stöcke suchen und herbei schleppen, Stöcke an die richtige Stelle bauen, testen ob die Brücke hält? Wenn ja, wieviel Kinder hält sie aus? Wenn man da zu schaut möchte man selbst nochmal Kind sein! Was kann es schöneres geben, frei und kreativ an der frischen Luft.

Wir freuen uns jeden Tag für unsere Kinder, das sie einfach Kind sein dürfen!

Comments